Das perfekte Holz für den eigenen Carport

Holz für Carport

Wenn man den eigenen Wagen bestens vor Wetter, Witterungseinflüssen und anderen Faktoren schützen möchte, dann sollte man den eigenen PKW unterstellen, indem man am oder im Haus eine Garage installiert oder auch ein Carport als Unterstand am Haus erstellt. Gerade der Carport kann im Gegensatz zum Bau einer Garage simpel angefertigt oder auch nachträglich am Haus installiert werden. Ein Vorteil des Carports ist, dass dieses im Vergleich zur Garage meist preisgünstiger ist. Zudem kann man den Bau eines Carports sehr flexibel gestalten, da man den Carport in vielfältiger Variation erstellen kann, wenn man beispielsweise nachträglich eine Wand verstärken oder zusätzliche Wände setzen möchte. Auch ist ein Carport weniger rostanfällig als eine Garage, da die Feuchtigkeit im Carport besser abgeführt werden kann. Nun bleibt nur noch die Frage, welches Holz für Carport genutzt werden soll und wie man dieses Holz pflegen sollte?

Geeignete Holzarten für den persönlichen Carport

Nicht jede Holzart eignet sich am besten für den Bau eines Carports, da das verwendete Holz für Carport eine besondere Stabilität besitzen und absolut wetterfest sein muss, da dieses für den Außerbereich genutzt wird und das Carport jederzeit den Witterungseinflüssen ausgesetzt ist. Zudem sollte das Holz für Carport einfach zu verarbeiten sein, damit der Aufbau des Carports simpel gestaltet werden kann und man nicht extra eine Firma für den Carportaufbau engagieren muss. Holzarten, welche für den Außerbereich passend sind und damit für den Bau eines Carports genommen werden können, sind zum Beispiel Kiefer, Fichte und Eiche. Gerade Nadelhölzer sind druckimprägniert und robust. Diese Holzarten besitzen nicht nur eine natürliche Maserung und Färbung, sondern sind besonders robust und stabil. Neben Holz für Carport treten zudem meist PVC oder Metall Bleche für die Bedachung und stabile Edelstahlschrauben beim Bau des Carports in Verwendung.

Beste Pflege für das Carportholz

Damit das Carport aus Holz jederzeit und auch nach Jahren gut aussieht und dem Autobesitzer erhalten bleibt, sollte man das Holz fürs Carport optimal pflegen. Das Carportholz sollte unbedingt mit Holzschutzmitteln behandelt werden, um so Insekten- und Pilzbefall zu verhindern. Auch Wetterschutzmittel spielen bei der Pflege des Carportholzes eine wichtige Rolle und sollte für die Behandlung des Holzes genutzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.